Süßes mal anders – pitmandu setzt auf schöne Gläser und hochwertige Boxen.


Bei pitmandu finden Süßigkeiten ein neues Gewand, denn unter pitmandu.de werden Geschenke und nicht nur Bonbons verkauft.

Die beiden Gründer Manuela Filzmaier (36) und Thomas Eytorff (41) kommen aus völlig unterschiedlichen Bereichen. Manuela
Filzmaier ist Steuerfachwirtin und hat die letzten 6 Jahre im Münchner Family Office der Samwer Brüder gearbeitet.
Thomas Eytorff ist Softwareentwickler bei einem Telekommunikationsanbieter. „Wir wollten unbedingt etwas zusammen machen,
irgendwann sind uns dann Süßigkeiten in den Sinn gekommen, die mag schließlich fast jeder“ so Eytorff. Manuela Filzmaier
hat in ihrer Zeit bei den Samwer Brüdern viele Gründungen miterlebt „Das Internet bietet viel Potenzial, man muss aber neben der Idee
natürlich auch den Willen und das Durchhaltevermögen haben es zu schaffen.“ Dass es nicht immer ganz leicht ist, haben die beiden
Gründer schnell gemerkt. „Die größten Schwierigkeiten hatten wir damit die passenden Produkte zu finden“ erzählt Eytorff.
„Wir haben sehr hohe Ansprüche an die Qualität und mussten deswegen viele Bonbons und Schokoladenmandeln testen
bis wir die Besten gefunden hatten. Die Mühe hat sich aber gelohnt, wir haben tolle Geschäftspartner gefunden die uns
in der Startphase sogar mit den Abnahmemengen entgegengekommen sind.“

Wie das Konzept von pitmandu genau aussieht schildern die Gründer in dieser kurzen Zusammenfassung:

Fruchtgummis und Bonbons in Tüten gibt es natürlich in jeden Supermarkt, wir wollten den Leuten aber etwas Besonderes bieten.
Deswegen sind unsere Gläser und Boxen auch mehr als Geschenke gedacht. Unter der Rubrik „Sag’s im Glas“ findet man z. B. liebe
Etiketten mit „Hab Dich lieb“ oder „Sweets for my Sweet“, aber auch freche Gläser wie „Potenzspender“ oder „Gummis für danach“.
Wer es lieber etwas eleganter mag, der findet bei pitmandu hochwertige Vorratsgläser und Bonbonieren von Leonardo. Neben
Bonbons und Fruchtgummis gibt es vor allem auch noch ein großes Sortiment an Schokoladenmandeln in herausragender Qualität.
Die sind einfach zu gut um sie nur bei so seltenen Gelegenheiten wie Hochzeiten zu naschen. Die Geschmacksvielfalt ist
wirklich unglaublich und in einem schönen Glas sind sie sicher nicht weniger ansprechend oder edel als Pralinen.

Auf unsere Gläser mit Tuch, sind wir gekommen als wir uns im Internet umgesehen haben was es bereits so auf dem Markt gibt.
Bei verschiedenen Anbietern gibt es schon länger Einmachgläser, gefüllt mit Bonbons. Uns hat aber die Optik gestört, die meisten tun
das Stofftuch zwischen den Deckel und das Glas. Warum die das so machen, ist uns aber schleierhaft. Bei Marmeladengläsern gehört
das Tuch schließlich auch auf den Deckel, alles andere wäre totaler Blödsinn. So war für uns aber ziemlich schnell die Idee
zu „Marmelade mal anders“ geboren.

Für die Zukunft haben wir uns viel vorgenommen, wir möchten unser Sortiment erweitern und noch mehr hochwertige Produkte anbieten.
Außerdem planen wir die Sparte mit Gastgeschenken für Hochzeiten/Taufen auszubauen und um eine Rubrik zu erweitern. Was genau
das sein wird, möchten wir hier aber noch nicht verraten.

Bleibt zu guter Letzt die Frage nach der Finanzierung:

Bisher sind wir zu 100% Prozent selbstfinanziert, wir sind aber für Anfragen von Investoren durchaus aufgeschlossen.

Als pdf zum download pressemitteilung.pdf